1854
Musizierender Neapolitaner
1854

Wilhelm Nerenz

1804 - Berlin - 1871

Öl auf Leinwand, 23 x 26 cm, mittig rechts monogrammiert W.N. und datiert 1854

Preis: € 3.400

 

Nerenz folgte seinem Berliner Lehrer Wilhelm Schadow nach Düsseldorf, kehrte dann aber wieder in seine Heimatstadt zurück, wo er als Genremaler gefeiert wurde.
Maltechnisch und kompositorisch auf dem gleichen hohen Niveau, das fast alle frühen Schadow-Schüler auszeichnet, fielen Nerenz` Arbeiten durch besondere Sorgfalt im Detail, verbunden mit einer außergewöhnlichen Beherrschung des Stofflichen auf. Viele seiner Werke wurden als Stiche und Lithografien reproduziert.

Dieses Gemälde enstand noch unter dem Eindruck der Italienreise des Künstlers.
Nerenz hielt sich von 1843-46 und wohl nochmals ab 1847 in Rom auf. Entsprechend findet man bei Bötticher aus den Jahren 1843-54 italienische Bildmotive.

 

Literatur: Thieme-Becker; Bötticher; Schweers: Gemälde in deutschen Museen.

 

English summary:

Nerenz followed his teacher Wilhelm Schadow from Berlin to Dusseldorf, and then went back to his hometown, where he was hailed as a genre painter.
Painting technique and compositional high on the same level that characterizes almost all early Schadow pupils. Nerenz illustrates special attention to detail, combined with an extraordinary mastery of the material. Many of his works were reproduced as engravings and lithographs.

This painting was created still under the influence of the Italian journey of the artist.
Nerenz held from 1843-46 and again from 1847 to well in Rome. Accordingly, we find from the years 1843-54 Italian motifs at Boettichers dictionary.

 

Literature: Thieme-Becker; Boetticher; Schweers, Paintings in German Museums.