(Genua 1746 - 1793 Abano)
Der Barockschrank der Frau von Branconi
(Genua 1746 - 1793 Abano)

Braunschweig/Wolfenbüttel

um 1735

Nuss- und Nussbaumhalbmaser marketiert auf Weichholzkorpus, kunstvolle Intarsien aus graviertem Bein und Zinn. Maße: Höhe 230 x Breite 220 x Tiefe 85 cm.

Provenienz:
Heinrich von Preußen, Gut Langenstein bei Halberstadt
Maria Antoinetta von Branconi, Schloss Langenstein
Zuletzt Sammlung Rimpau im Museum Gleimhaus/ Halberstadt

Preis: € 65.000,- im Kundenauftrag

 

Auf mächtigen und reich beschnitzten Klauenfüßen stehender zweitüriger Dielenschrank, der durch seine harmonischen Proportionen, die feinen silberfarbigen Intarsien aus graviertem Zinn und eine wunderbare Patina überzeugt.

Das Sockelgeschoss gliedert eine mittlere und die beiden äußeren Achsen mit vorkragenden Balustern. Zwei große Türen mit stark herausragenden Bastionsfüllungen sind umgeben von querfurniertem Nussbaum.

Die Füllungsfelder werden von 2 Allegorien geschmückt, die kunstvoll aus graviertem Elfenbein gefertigt sind
Links : Die Beizjagd als Statussymbol und Attribut höfischen Lebens
Rechts: Eine Fortitude mit der Kanone als Symbol der Staatsmacht.

Die Pilaster sind reich mit Bandelwerk aus Nussbaum und Zinn verziert. Korinthische Kapitelle bilden den Abschluss. Eine Besonderheit sind die mittig applizierten Kartuschenschnitzereien. Mehrfach gestuftes und profiliertes, oben gerades Gesims. Originale Schieber, Schloss und Schlüssel. Rückseitig bezeichnet: 'Langenstein'.

Maria Antonia von Branconi, geb. von Elsener (* 27. Oktober 1746 in Genua; † 7. Juli 1793 in Abano) war Mätresse des Erbprinzen Karl Wilhelm Ferdinand von Braunschweig, Freundin von Johann Wolfgang von Goethe und Besitzerin mehrerer Güter, darunter Langenstein. Die Branconi galt zu ihrer Zeit als schönste Frau Deutschlands.

mehr zu Maria Antonia von Branconi auf Wikipedia

 

English Summary:

Baroque Hall Cupboard of the Lady Branconi
Brunswick/Wolfenbuttel c. 1735
Walnut on wood corpus
The highly important wardrobe furniture is crested with etched Inlays of ivory and pewter
Original condition, cleaned and polished
Size: Total height 90.55 in. x width 86.61 in. x depth 33.46 in.

Provenance:
Heinrich of Prussia, Gut Langenstein near Halberstadt
Maria Antoinetta von Branconi, Castle Langenstein
Rimpau Collection at the Museum Gleimhaus/ Halberstadt

Maria Antonia von Branconi, née Elsener (27 October 1746 in Genua – 7 July 1793 in Abano) was the official royal mistress of Charles William Ferdinand, Duke of Brunswick-Wolfenbüttel between 1766 and 1777. She was a friend of Johann Wolfgang von Goethe. Branconi was by her contemporaries known as the most beautiful woman in Germany.

History of Lady Branconi

 

HINWEIS: Sie erhalten diesen musealen Barockschrank, wie abgebildet und beschrieben. Mit einer Dokumentationsmappe zum Objekt.
Liedtke Kunsthandel ist eine renommierte Galerie für Malerei, Meisterzeichnungen und Antiquitäten vom Barock bis zur Klassischen Moderne.

Detailansicht 1

Detailansicht 2

Detailansicht 3